Berichte
20.10.2018 - RARO EINKAUFSWAGERL-RALLY
Mülln

Letzten Samstag war es wieder soweit, die jährliche Müllner RaRo-Wagerlralley fand statt.

Aus den 4 ursprünglichen Teams wurden Krankheits-/Verletzungsbedingt nur noch 3.

So bekämpften sich Piraten, E.T. und Anhänger sowie Kuschelwolken.

Auch dieses Jahr kam es wieder zu unterschiedlichsten Ansätzen, von eigenen Sitz- und Antriebskonzepten über warmer Sitzbekuschelung zu interessanten gefiederten Begleitern war alles dabei.

Auch bei der Strategie wurden verschiedenste Wege gewählt, während man versuchte E.T. so schnell wie nur möglich ans Ziel zu bringen, gingen es die Kuschelwolken gewohnt gemütlich an und setzen mehr auf Fotos mit Passanten. Die Piraten, versuchten beides in einem Kompromiss aus Schnelligkeit und Fotos zu vereinen.

Gestartet wurde an wurde an der Müllner Brücke auf Müllner Seite, diese wurde überquert, danach ging es Richtung Staatsbrücke, wo noch bevor man diese überqueren konnte die ersten Fotos geschossen werden mussten. Nach der ersten Foto-hürde ging es Richtung Mozartplatz, wo man die Statue für ein weiteres Foto einbauen sollte. Die Route führte weiter um den Dom Richtung der großen Goldenen Kugel, dort wartetet mit der Statue eines Umhangs der letzte Fotopunkt auf die Teilnehmer. Wer seine Pflichtarbeit dort getan hatte, begann sich mehr oder weniger schnell wieder zurück Richtung Müllner Steg zu bewegen.

E.T. erreichte nach starken 28 Minuten wieder das Ziel, was unteranderem dem neuartigen Antriebskonzept zuzuschreiben war. 10 Minuten später erreichten die Piraten mit reichlich Fotobeute das Ziel. Gefühlte 2 Std., tatsächliche 15 nach den 1. Platzierten schwebten die Kuschelwolken in das Ziel ein.

Punkte werden dieses Mal nach Zeit, Fotos an den Stationen, sowie erstmals auch Punkte für zusätzliche Fotos mit Passanten vergeben. Aufgrund der Flut an Bildern ist die RaRo-Leitung seither mit dem Sichten und Bewerten der Aufnahmen beschäftig.

Die endgültige Entscheidung steht allerdings noch aus.

Gut Pfad

Fischa